Anzeigen
Auffangstation für Reptilien und Gefahrtiere e.V.
8.jpg

Über uns

Bereits im März 2009 trafen wir uns zum ersten Mal zum monatlichen Stammtisch in ROW, um unter den verschiedensten Terrarien-Liebhabern aus den umliegenden Landkreisen Informationen auszutauschen, zu diskutieren, zu fachsimpeln und einfach jede Menge Spaß zu haben.

Aus diesen regelmäßigen Treffen entwickelte sich bald der Grundgedanke "Effektiveres" für unser Hobby und dessen Lobby tun zu wollen.

Im Juli 2009 gründeten wir die Reptilienhilfe-Nord, um in Not geratenen Reptilien und Amphibien aktiv helfen zu können. Im August 2009 folgte die Vereinbarung der aktiven Zusammenarbeit mit dem Tierschutzverein für den Landkreis Rotenburg (Wümme) e.V. und dem Tierheim Mulmshorn.

Im März 2010 gründeten wir dann den V.A.R.A.N. (Verein für Artenschutz der Reptilien- und Amphibienhalter Norddeutschlands e.V.).

Unser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, den Natur- und Artenschutz der Herpetofauna und die u.a. damit verbundene Terrarienhaltung in den positiven Fokus der Öffentlichkeit zu rücken. Wir wollen sowohl sachlich informative Aufklärungsarbeit leisten als auch vorhandene Vorurteile gegenüber der Terrarienhaltung und dessen "Bewohnern" abbauen.

Uns liegt es am Herzen, eine enge Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden aufzubauen und Tierheime und Tierschutzorganisationen bei der sachgerechten Umsetzung von Rechtsvorschriften des Natur- und Artenschutzes zu unterstützen. Hierzu bieten wir gezielte Angebote und Projekte an, um unsere Absichten verwirklichen zu können.

Facebook & Twitter